Politische Bildung

Kostenfreie Seminare

Die „BILDUNGSINITIATIVE LERNEN AUS DEM NSU-KOMPLEX“ (BILAN) ist 2014 aus der Fortbildung „Breit aufgestellt!“ der  Bundeszentrale für politische Bildung und Arbeit und Leben Hamburg entstanden. Der Themenschwerpunkt der Initiative ist die Auseinandersetzung mit ideologien der Ungleichwertigkeit. Durch die Bildungsangebote und das Engagement zeigt BiLaN sich solidarisch mit den Angehörigen der Mordopfer, den Überlebenden der NSU-Anschläge und den Betroffenen von rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt. Die Geschichten und Perspektiven der Betroffenen werden nicht nur zur Grundlage der Methoden gemacht, sondern darüber hinaus werden auch aktiv Kooperationen mit Betroffenen-Initiativen aufgebaut und ihre Kämpfe und ihr Gedenken unterstützt. Für BiLaN bedeutet aus dem NSU-Komplex zu lernen, rassismuskritische Reflexion, Solidarität mit den Betroffenen und Unterstützung ihrer Anliegen.

Kostenfreie Veranstaltungen in Hamburg

17.02.2024 - 17.02.2024
Rundgang „Rechte Gewalt und der NSU-Komplex in Hamburg-Altona“
Kostenfreies Seminar der Politischen Bildung
Mehr erfahren

07.04.2024 - 07.04.2024
Rundgang: Kämpfe gegen Selbstbestimmung, Gleichberechtigung und Emanzipation – Antifeminismus in Hamburg
Kostenfreies Seminar der Politischen Bildung
Mehr erfahren

01.06.2024 - 01.06.2024
Rundgang „Rechte Gewalt und der NSU-Komplex in Hamburg-Altona“
Kostenfreies Seminar der Politischen Bildung
Mehr erfahren

KONTAKT

Politische Bildung
Arbeit und Leben DGB/VHS Hamburg e. V.
Besenbinderhof 60
20097 Hamburg

Christin Wiering
Beratung und Anmeldung
Telefon: +49 (0)40 284016-11
office@hamburg.arbeitundleben.de

Jannika Meyer
Teamassistentin
Telefon: +49 (0)40 284016-24
jannika.meyer@hamburg.arbeitundleben.de

Kerstin Schumann
Abteilungsleitung, Auslandsseminare
Telefon: +49 (0)40 284016-33
kerstin.schumann@hamburg.arbeitundleben.de

Susanne Kern
Bildungsreferentin, Inlandsseminare
Telefon: +49 (0)40 284016-25
susanne.kern@hamburg.arbeitundleben.de