Politische Bildung

Bildungsurlaub

Teilnahmebedingungen – Bildungsurlaub beantragen

 

Ihr Platz für Bildung – alles, was Sie zum Bildungsurlaub wissen müssen

Auch wenn Geschäftsbedingungen nicht zur Lieblingslektüre der meisten Menschen gehören, bitten wir Sie trotzdem, sie aufmerksam zu lesen. Mit Ihrer verbindlichen Anmeldung erklären Sie sich mit allen Punkten einverstanden.
Unsere Teilnahmebedingungen finden Sie im vollständigen Wortlaut hier als PDF zum Download.

Bildungsurlaub beantragen

Bildungsurlaub – das bedeutet raus aus dem Alltag, Raum für neue Gedanken und Erfahrungen, Hintergrundinformationen, Austausch mit anderen Menschen, Ideen und Freude am Lernen.

Was ist Bildungsurlaub?

Bildungsurlaub dient der politischen oder beruflichen Bildung oder der Qualifizierung für ein Ehrenamt.
Wichtig zu wissen: Der Inhalt muss nicht im Zusammenhang mit Ihrer beruflichen Tätigkeit stehen. Nur aus dringenden betrieblichen Gründen darf der Arbeitgeber Ihren Antrag auf Bildungsurlaub ablehnen. Die Weiterbildungstage erhalten Sie zusätzlich zu Ihrem Jahresurlaub.

Ihr Recht auf Bildungsurlaub

Nach dem Hamburgischen Bildungsurlaubsgesetz haben alle Arbeitnehmer:innen einen Rechtsanspruch auf Bildungsurlaub. Wenn Sie Ihren Arbeitsplatz in Hamburg haben und bereits länger als ein halbes Jahr bei demselben Arbeitgeber beschäftigt sind, haben Sie Anspruch auf fünf Tage pro Jahr bzw. zehn Tage in zwei Jahren.

Unsere Bildungsurlaubsseminare im In- und Ausland sind alle nach dem Hamburgischen Bildungsurlaubsgesetz anerkannt. Für Teilnehmer:innen, deren Arbeitsstelle nicht in Hamburg liegt, stellen wir einen Antrag auf Anerkennung als Bildungsurlaub.
Wegen der Anerkennungsfristen in anderen Bundesländern müssen Sie sich spätestens 14 Wochen vor Veranstaltungsbeginn bei uns angemeldet und uns über Ihren Wunsch auf Anerkennung in einem anderen Bundesland informiert haben!

Weitere Informationen zum Bildungsurlaub finden Sie unter:
bildungsurlaub-hamburg.de

Foto: Nina Höffken

Ermäßigung

Als Mitglied einer DGB-Gewerkschaft erhalten Sie bei geförderten Seminaren der politischen Weiterbildung mit Unterkunft und Verpflegung eine Ermäßigung von zehn Prozent. Bitte vermerken Sie auf dem Anmeldeformular die jeweilige Gewerkschaft und Ihre Mitgliedsnummer.

Achtung: Dies gilt ausschließlich für Bildungsurlaubsseminare in Deutschland, die außerhalb Hamburgs stattfinden.

Als Empfänger:innen von ALG I und ALG II (Bürgergeld) erhalten Sie bei Nachweis der Berechtigung eine Ermäßigung auf den Teilnahmebeitrag: bei öffentlich geförderten Seminaren in Hamburg in Höhe von 70 Prozent sowie bei öffentlich geförderten Seminaren deutschlandweit in Höhe von 50 Prozent.

Anerkennung

Für Teilnehmer:innen aus diesen Bundesländern liegt eine Anerkennung vor:

  • Baden-Württemberg
  • Hamburg
  • Nordrhein-Westfalen

Für alle anderen Bundesländer beantragen wir bei Bedarf gerne die Anerkennung.

Aus dem Hamburgischen Bildungsurlaubsgesetz

Politische Bildung soll die Fähigkeit der Arbeitnehmer fördern, politische Zusammenhänge zu beurteilen und politische und gesellschaftliche Aufgaben wahrzunehmen.“ (§1, Absatz 2)

KONTAKT

Politische Bildung
Arbeit und Leben DGB/VHS Hamburg e. V.
Besenbinderhof 60
20097 Hamburg

Christin Morawietz
Beratung und Anmeldung
Telefon: +49 (0)40 284016-11
office@hamburg.arbeitundleben.de

Jannika Meyer
Teamassistentin
Telefon: +49 (0)40 284016-24
jannika.meyer@hamburg.arbeitundleben.de

Kerstin Schumann
Abteilungsleitung, Auslandsseminare
Telefon: +49 (0)40 284016-33
kerstin.schumann@hamburg.arbeitundleben.de

Susanne Kern
Bildungsreferentin, Inlandsseminare
Telefon: +49 (0)40 284016-25
susanne.kern@hamburg.arbeitundleben.de