Loading...

Um die Webseite von Arbeit und Leben Hamburg optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden.

OK, damit bin ich einverstandenWeitere Informationen

Navigation

11.10.2022

31.08.2022 - Besuch vom Bundesministerium für Arbeit

Staatsrätin Leonie Gebers vom Bundesministerium für Arbeit informiert sich über das Projekt SAUBER!

Beschäftigten der Gebäudedienstleistung eine Stimme zu geben, den Demokratiegedanken in Betrieben zu stärken, dafür entwickelt das Team vom Projekt SAUBER! individuelle Schulungen für Betriebe. Wie wichtig das Thema ist, unterstrich die Staatsrätin Leonie Gebers bei ihrem Besuch bei uns vor Ort.

Ende August hatte unter der Leitung von Maike Merten das Team SAUBER! die Gelegenheit, über das seit wenigen Monaten bestehende Projekt zu berichten und sich mit Leonie Gebers (Bundesministerium für Arbeit) über die Inhalte auszutauschen.
Mit dabei waren Jörn Förster (IG Bau Agrar Umwelt), Kerstin Horwege, Gesamtbetriebsrätin der Wisag, Dr. Siglinde Hessler (DGB Nord), Kerstin Schumann (Leitung Politsche Bildung bei Arbeit und Leben), Marlin Berries (Bildungsreferent beim Projekt Sauber) und Viktoria Holm (Bundesministerium für Arbeit).

In rund 90 Minuten kam es zu einem regen Austausch aller Teilnehmenden. Dabei kamen Aspekte der Wahrnehmung des Reinigungsgewerbes in der Öffentlichkeit ebenso zum Tragen wie die Themen Sprach- und Kommunikationsbarrieren, Bildung und Weiterbildung sowie der Fachkräftemangel. 

Sowohl die Vertreterin des Bundesministeriums für Arbeit als auch alle anderen Gesprächsteilnehmer*innen sehen in dem Projekt Sauber! eine gute Möglichkeit, das Selbstbewusstsein von Mitarbeitenden und die Wertschätzung ihrer Arbeit zu stärken. Hier sind Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gleichermaßen gefragt.

Kerstin Horwege, Jörn Förster, Maike Merten, Marlin Berries, Leonie Gebers, Kerstin Schumann, Dr. Siglinde Hessler  (v. l. n. r., Foto: Birgit Puck, Arbeit und Leben)