Loading...

Um die Webseite von Arbeit und Leben Hamburg optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden.

OK, damit bin ich einverstandenWeitere Informationen

Navigation

Internationaler Austausch

Hamburg ahoi!

Arbeit und Leben organisiert nicht nur Auslandspraktika für Hamburger Teilnehmer*innen, sondern betreut auch Interessierte aus dem europäischen Ausland, die über unsere Partnerorganisationen nach Hamburg kommen.

Wir vermitteln geeignete Praktikumsplätze, organisieren Unterkünfte, Sprachkurse und regelmäßige Treffen sowie ein interkulturelles Einführungsprogramm. Alle Teilnehmer*innen werden bei ihrer Ankunft von uns am Bahnhof bzw. Flughafen empfangen und zu ihrer Unterkunft gebracht. Bei Fragen und Problemen stehen wir ihnen während des gesamten Aufenthalts zur Seite.

Sprache und Kultur

Zu Beginn nehmen die Teilnehmer*innen in der Regel an einem ein- bis zweiwöchigen Sprachkurs teil. Dabei achten wir besonders auf die Vermittlung von fachspezifischen Begriffen. Zusätzlich zum Sprachkurs organisieren wir ein soziokulturelles Einführungsprogramm. Dieses beinhaltet:

  • Orientierung und öffentlicher Nahverkehr in Hamburg
  • Stadtführungen und Stadtrallys
  • Museumsbesuche
  • Exkursionen zum Rathaus und Hafen
  • Betriebsbesichtigungen (berufsspezifisch)

Außerdem vermitteln wir Kenntnisse über

  • das deutsche Ausbildungssystem
  • deutsches Arbeitsrecht
  • gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklungen in Deutschland

im Vergleich zum Herkunftsland.

Praktikumsbetriebe

Durch ein breites Netzwerk an Hamburger Betrieben und Institutionen vermitteln wir zielgerichtet Praktikumsplätze in allen Branchen. Für die Betriebe entstehen durch die Aufnahme von ausländischen Praktikan*iInnen keine extra Kosten, da der Aufenthalt in Hamburg über das europäische Ersamus+-Programm gefördert wird.

Zwischen den Betrieben, Arbeit und Leben Hamburg sowie den Teilnehmer*innen wird ein Vertrag geschlossen, in dem alle Rechte und Pflichten geregelt sind. Betriebsspezifische Vorgaben können dabei extra berücksichtigt werden.

Unterkunft

Ab einem Aufenthalt von mindestens acht Wochen vermitteln wir private Unterkünfte. Für kürzere Aufenthalte organisieren wir Unterkünfte in Hostels, Jugendgästehäusern, Wohnheimen oder Hotels, abhängig vom Budget der Praktikant*innen. Wir organisieren den Transfer zur Unterkunft und moderieren bei Problemen. Die Unterkünfte liegen im gesamten Hamburger Stadtgebiet.

Nach Absprache mit der entsendenden Organisation erhalten die Teilnehmer*innen für die gesamte Dauer ihres Aufenthalts eine Fahrkarte für den öffentlichen Nahverkehr in Hamburg.

Arbeitserlaubnis

Durch die Teilnahme an einem EU-Förderprogramm erhalten die Teilnehmer*innen für die Zeit ihres Aufenthalts von der Bundesagentur für Auslandsvermittlung (ZAV) eine Freistellung von der Arbeitserlaubnispflicht.