Loading...

Navigation

Lernen und Lehren im Ausland

Berufliche Bildung europaweit

Auslandsaufenthalte für Bildungspersonal

Wie arbeiten Kollegen und Kolleginnen in England, Schweden oder Italien? Wie ist die Ausbildung in anderen Ländern? Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es in Europa? Das Stipendienprogramm Erasmus+ bietet die Möglichkeit, für zwei Tage bis zu zwei Monaten selbst organisiert Betriebe, berufliche Schulen und Partneroganisationen im Ausland zu besuchen und dafür einen finanziellen Zuschuss zu erhalten.

Wir beraten

  • Lehrer und Lehrerinnen
  • Ausbilder und Ausbilderinnen
  • Berufsberater und -beraterinnen
  • Leitungskräfte von Ausbildungseinrichtungen
  • Beauftragte für Internationales an Hamburger Berufsschulen
  • sowie alle Personen, die für Ausbildungsplanung, Personalentwicklung oder Berufsvorbereitung zuständig sind

zu Fragen rund um

  • Erasmus+ und andere europäische Austauschprogramme
  • Antragstellung und Fördergelder
  • Interkulturelle Vor- und Nachbereitungsseminare
  • Anreise und Unterkunft
  • Kontakt zu Partnerorganisationen

ExpertInnenreisen

Für Fachpersonal im Aus- und Weiterbildungsbereich führen wir darüber hinaus organisierte ExpertInnenreisen in verschiedene europäische Länder durch. Dabei haben Sie Gelegenheit, unsere Partnerorganisationen kennenzulernen, Betriebe und Schulen zu besichtigen, europäische Berufsbildungssysteme und Ausbildungsformen zu vergleichen und gemeinsame Lehrpläne und Ausbildungsbausteine zu entwickeln. Die Teilnahme an einem ExpertInnen-Auslandsaufenthalt wird ebenfalls über ein Erasmus+-Stipendium finanziert. Sprechen Sie uns gerne an.

Internationale Vernetzung

Gemeinsam mit Berufsschulen, Betrieben, Ausbildungszentren und Kammern organisieren wir internationale Workshops und Konferenzen. Wir erstellen:

  • Konzepte zur Internationalisierung der beruflichen Aus- und Weiterbildung
  • vergleichende Übersichten zu europäischen Berufsbildungssystemen
  • internationale Lerneinheiten (nach EQR und ECVET) für verschiedene Branchen
  • Qualitätsstandards für berufliche Auslandspraktika

Informationen zu Fördersätzen und ein Anmeldeformular finden Sie im Infokasten rechts.