Loading...

The website of Arbeit und Leben Hamburg uses cookies to ensure you get the best experience on our website.
By continuing to use the website, you hereby agree.

OK, I agree with thatLearn more

Navigation

Seminarnummer: 2141855 Spurensuche in Hamburgs Innenstadt

Antifeminismus erkennen und wirksam begegnen

Wird Antifeminismus salonfähig? In den letzten Jahren sind entsprechende Haltungen wieder deutlich stärker in der Öffentlichkeit präsent. Das Selbstbestimmungsrecht von Frauen, Lesben, queeren Menschen, Intersexuellen, Trans & Nichtbinäre Menschen und vielen Anderen wird offensiv angegriffen, zum Beispiel, indem Abtreibung illegalisiert werden soll. Sexuelle Vielfalt, Diversifizierung und das Gendern in der Sprache stehen unter Dauerbeschuss, wer sich klar feministisch positioniert, wird regelmäßig Ziel von Beleidigungen und Übergriffen.
Wir nähern uns dem Thema von verschiedenen Seiten: Am Freitag werden Geschichte und Gegenwart des Antifeminismus in Deutschland Thema eines Online-Gespräch sein. Am Samstag setzen wir uns bei einer Tour durch Hamburg-City mit konkreten Ereignisse und Akteur*innen auseinander und fragen: Was ist Antifeminismus? Wie zeigt er sich in Hamburg? Welche Rolle spielen Verschwörungserzählungen?
Je nach pandemischer Lage findet der Rundgang gemeinsam oder einzeln entlang einer App statt. Anschließend tauschen wir uns aus: Wie können wir Antifeminismus wirksam entgegentreten?

Freitag, 3. September 2021, 19 – 20:30 Uhr
Ort: Digital, ab 18.30 Uhr technischer Check-in
Technische Voraussetzung: PC, Laptop oder Tablet mit Kamerafunktion, Vorinstallation von zoom

Samstag, 4. September 2021, 11 – 16:30 Uhr
Ort: Hamburg City / Jugend- und Kulturzentrum am Stintfang
Technische Voraussetzung: Für die ggf. digitale Spurensuche wird ein Smartphone und die App Actionbound genutzt.

Die Teilnahme ist kostenlos. Es können Kosten für den ÖPNV entstehen.

Bitte beachten Sie: In der Veranstaltung werden gewaltvolle Inhalten thematisiert.

In Kooperation mit der Bildungsinitiative Lernen aus dem NSU-Komplex.

03.09. - 04.09.2021
Leitung: Jonas Walter , Mike Wieland

- leider keine Anmeldung mehr möglich -