Loading...

Um die Webseite von Arbeit und Leben Hamburg optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden.

OK, damit bin ich einverstandenWeitere Informationen

Navigation

Seminarnummer: 2141171 Ein Spaziergang zwischen Besenbinderhof und Rathaus

Ist Demokratie in der Stadt sichtbar?

An vier bis fünf Stationen sprechen wir über die Anfänge der Arbeiter*innenbewegung in Hamburg, über Gewerkschaftsgeschichte, Novemberrevolution, die Gefährdungen der ersten deutschen Demokratie und die zweite Nachkriegszeit.

Beginn und Treffpunkt: 18 Uhr
Ort: Gewerkschaftshaus vor dem Haupteingang (Besenbinderhof 60 / 20097 Hamburg)
Zwischenstationen: Kurt-Schumacher-Haus und Alster
Endpunkt auf dem Rathausmarkt: ca. 20 Uhr
Leitung: Wiebke Johannsen
Die Teilnehmer*innenzahl ist auf max. 20 Personen begrenzt

Die Veranstaltung ist kostenlos

Weitere Informationen: Zum besseren Hören und der Einhaltung von Abstandsregeln, wenn notwendig, wird bei dem Rundgang ein Audioguide System verwendet. Wenn möglich bringen Sie bitte aus hygienischen Gründen gerne ihre eigenen Kopfhörer mit, wir haben aber natürlich auch welche vorrätig.

Anmeldung über den Anmeldebutton oder auch über office@hamburg.arbeitundleben.de
Weitere Informationen zum Tag der Demokratie: www.demokratietag-hamburg.de
Ansprechpartnerin: kerstin.schumann@hamburg.arbeitundleben.de

10.06.2021
Hamburg
Leitung: Wiebke Johannsen

- leider keine Anmeldung mehr möglich -