Loading...

Um die Webseite von Arbeit und Leben Hamburg optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden.

OK, damit bin ich einverstandenWeitere Informationen

Navigation

Herzlich willkommen bei der Beratungsstelle handicap

>>> ACHTUNG: CORONA - BERATUNGEN PER TELEFON ODER E-MAIL -
KEINE VERANSTALTUNGEN BIS 31. MAI <<

Als Maßnahme zur Verhinderung einer schnellen Ausbreitung des Coronavirus sind bis vorerst 31. Mai sämtliche Veranstaltungen abgesagt, bzw. auf einen späteren Termin verschoben.
Beratungen sind in diesem Zeitraum weiterhin telefonisch oder per E-Mail möglich. Bitte vereinbaren Sie dazu einen Termin.

Das Team der Beratungsstelle handicap informiert, berät und unterstützt Betriebsräte, Personalräte, Mitarbeitervertretungen sowie Schwerbehindertenvertretungen zu allen Fragen rund um die Themen Inklusion und Teilhabe in Betrieben, Schwerbehindertenrecht (SGB IX) sowie Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM).

Unsere Beratungsschwerpunkte sind:

  • Wahl einer Schwerbehindertenvertretung
  • Grundlagen des Sozialgesetzbuches IX
  • Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am Arbeitsleben
  • Förderung der Einstellung und Ausbildung von Menschen mit Behinderung
  • Inklusionsvereinbarungen und Betriebsvereinbarungen
  • Einführung und Umsetzung des BEM
  • Förderleistungen und Unterstützungsangebote durch Fachdienste, Rehabilitationsträger oder das Integrationsamt
  • Zusammenarbeit zwischen betrieblichen Interessenvertretungen und Arbeitgebern

Wir beraten Sie kostenfrei und unabhängig, gerne auch in einem persönlichen Gespräch bei Ihnen vor Ort. Wir bieten Fachveranstaltungen und Workshops an und informieren Sie über Fortbildungsmöglichkeiten.

Gerne bieten wir Ihnen auch Vorträge zu unseren Themen bei Schwerbehinderten-, Betriebs- oder Personalversammlungen an.

Bei Bedarf stellen wir Kontakt zu Kooperationspartnern her.

Nutzen Sie Ihre Möglichkeiten. Wir unterstützen Sie!

Unsere Beratungsstelle wird vom Integrationsamt Hamburg aus Mitteln der Ausgleichsabgabe gefördert.