Loading...

Um die Webseite von Arbeit und Leben Hamburg optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden.

OK, damit bin ich einverstandenWeitere Informationen

Navigation

Projekt AM Fluss

Beratung und Unterstützung für Arbeitslose

Langzeitarbeitslosen Menschen fehlt oft Selbstbewusstsein und der Glaube an die eigenen Fähigkeiten. Hier setzt das übergreifende Projekt "AM Fluss - Aufsuchendes, Motivierendes Fallmanagement" an.

Mit niedrigschwelligen Angeboten sollen Erwerbslose ab 26 Jahren bestärkt werden, den (Wieder-)Einstieg ins Berufsleben zu finden. Im Mittelpunkt stehen:

  • Bildungsberatung,
  • Unterstützung bei Bewerbungen
  • Begleitung bei Firmenkontakten
  • und spezielle Beratungsangebote für Menschen aus Süd- und Osteuropa (z.T. auch muttersprachlich).

Ziele sind:

  • Stärkung des Selbstbewußtseins von (Langzeit-)Arbeitslosen
  • Ermöglichen der gesellschaftlichen Teilhabe
  • Integration in den Arbeitsmarkt.

Weitere Bildungsangebote sowie ein Repair-Café und eine Kreativwerkstatt bietet die Volkshochschule Billstedt in ihren Räumen Am Schiffbeker Berg 5. Für Multiplikator*innen aus Einrichtungen des Stadtteils bieten wir regelmäßig Fachgespräche sowie Möglichkeiten zum Erfahrungs- und Informationsaustausch an.

Finanzierung

Träger des Projektes ist das Bezirksamt Hamburg-Mitte. Projektpartner sind neben Arbeit und Leben Hamburg das Bezirksamt Altona sowie die Hamburger Volkshochschule. "AM Fluss" wird finanziert über das Programm BIWAQ – Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) sowie von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration Hamburg (BASFI).